Weihnachtsplätzchen backen Marzipan-Wölkchen

Wenn süße Düfte das Haus und die Sinne verzaubern, dann hat sie begonnen, die wunderbarste Zeit des Jahres: Die VorweihnachtszeitIn meiner Küche schaut’s dann regelmäßig aus wie auf einem Schlachtfeld. Denn auf dem Plan steht: Weihnachtsplätzchen backen. Backen gehört ja nicht zu meinen Leidenschaften. Doch die kleinen Köstlichkeiten mit den wohlschmeckenden weihnachtlichen Aromen sind die große Ausnahme. Einmal im Jahr Plätzchen backen, das hat Tradition und ist Wellness für die Seele.

Ihr ahnt es sicher schon, ich habe ein leckeres Rezept für euch: Marzipan-Wölkchen. Ich liebe Marzipan – ob in feinem Gebäck oder mit Schokolade verfeinert. Mhm, einfach megalecker! Wenn ihr von Marzipan auch so begeistert seid, dann sind diese Plätzchen das perfekte Weihnachtsgebäck für euch. Für Backanfänger ist das Rezept auch goldrichtig. Denn es geht ruckizucki schnell und ist ein tolles Mitbringsel für Freunde und Verwandte. Eine wunderbare Last-Minute-Idee. Macht gerne mit! 

Weihnachtsplätzchen backen: Marzipan-Wölkchen

Die Zutaten:

  • 200 g Marzipan
  • 1 Eiweiß
  • 80 g Zucker
  • 150 g Mandelblättchen
  • Puderzucker (zum Bestäuben)

Weihnachtsplätzchen backen Zutaten

So geht es Schritt für Schritt

Marzipan, Eiweiß und Zucker in eine Schüssel geben und mit dem Rührgerät auf höchster Stufe kneten. So lange bis sich alle Zutaten miteinander verbunden haben und eine homogene Masse entstanden ist.

Dann formt ihr kleine Kugeln. Das geht am besten mit feuchten Händen, die Masse ist nämlich ganz schön klebrig. Zum Schluss werden die Teigkugeln noch in den Mandelblättchen gewälzt.

Nun die Kugeln mit ein bisschen Abstand auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech setzen und bei 150° Ober-/Unterhitze ca. 15 – 20 Minuten backen.

Das fertige Gebäck auf einem Kuchengitter auskühlen lassen und mit Puderzucker bestäuben. Et voilà… geschafft! Schaut das nicht megalecker aus?

Die Weihnachtsplätzchen in Keksdosen bis zum Verzehr luftdicht und kühl aufbewahren. Wenn ihr jetzt noch mehr Lust auf Backen habt, schaut euch gerne noch dieses leckere Zimtwaffel-Rezept  an. 

Zur Entspannung bei einer Tasse Tee und Plätzchen passt auch wunderbar Wilhelm Wolperts Buch “Fränkische Weihnachtsgeschichten”.

Jetzt wünsche ich euch fröhliches Naschen! Wenn ihr ein weihnachtliches Lieblingsrezept habt, schreibt es gerne in die Kommentare. Ich freu mich drauf! 

Das könnte dich auch interessieren:

Ein fränkisches Traditionsgebäck: Gschniddna Hosen