Verlieren! – Ein Fremdwort für die Siebngscheida

Du Mistbritschn“, funkelt mich die Klugscheißerin zornig an! „Also Siebngscheida…“, entrüstet sich mein Liebster. „Und du bist ein Pfurzspalter!“, fällt sie ihm rotzfrech ins Wort. „Nie wieder spiele ich mit euch. NIE MEHR!“ Oh Mann, tobt die rum… Na, also sag mal – verlieren kann die Besserwisserin wohl überhaupt nicht. Da kann ich mich nur wundern. Aber dass sie gar so ausfallend wird, hat sicher mit dem MaulAff Spiel zu tun. Ein fränkisches Schimpfwortspiel. Gespielt wird es wie Memory. Dabei musst du einfach nur passende Wortpaare bilden. Und wer am Ende die meisten Paare hat, der ist Sieger. So, und die Siebngscheida hat dabei haushoch verloren. Mit zornesrotem Gesicht steht sie jetzt vor uns und schimpft, dass es uns ganz schwindlig wird. Aber eins muss man einfach neidlos anerkennen: Sie lernt blitzschnell… 

MAULAFF Spiel

Lust auf Fränkische Schimpfwörter mit dem MaulAff Spiel?

Gleich zwei Mal habe ich es von lieben Verwandten zu Weihnachten geschenkt bekommen. Das gibt mir zu denken. Offenbar sorgt sich die fränkische Seite doch arg um meine sprachlichen Fortschritte. Das verstehe wer will. Also ich finde meinen Wortschatz ziemlich okay. Obwohl, ich gebe es ja zu – mit der Aussprache da hapert es schon noch awengla. Also Rom wurde doch auch nicht an einem Tag erbaut. Oder? Jedenfalls macht mir das Spiel einen Riesenspaß. Gut. Wenn man mal davon absieht, dass bestimmte Leute – du weißt schon, wen ich meine – einfach nicht verlieren können. Hey, und was meinst du wohl, wie viele Schimpfwörter uns noch während des Spiels eingefallen sind. Ja, das glaubst du nicht. Da wirst du richtig kreativ. Wir haben drauflos geschimpft und Tränen dabei gelacht. Herrlich! Ich sag’s dir, das befreit…

Du kannst ein MaulAff Spiel gewinnen

Also ich kann dir das Spiel empfehlen. Und wenn dein Schimpfwortrepertoire etwas defizitär ist, na dann sowieso. Ich bin ja ein großer Fan des fränkischen Dialektes. Ich finde ihn einfach großartig und arbeite an meiner Aussprache wann immer es geht. Aber bei den Schimpfwörtern, da beißt du dir die Zähne aus. Du kannst dir die allergrößte Mühe geben, sie so böse wie möglich klingen zu lassen. Aber es hört sich einfach nur niedlich an. Das MaulAff Spiel habe ich ja nun doppelt daheim. Eins davon kannst du gewinnen, wenn du die Bedeutung der nachfolgenden Schimpfwörter richtig erklärst:

FLÄÄDERWÜSCH                               PFURZSPALTER                                SCHLABBMBEIDL 

Jetzt mal ganz ehrlich, hören sich die Wörter nicht allerliebst an? Also dann, viel Spaß beim Raten! Ich freue mich schon auf deine Lösung per Mail!  (Den Mail-Button findest du am Ende des Artikels) 

Und so funktioniert es: 

  • Beginn des Gewinnspiels: Montag, 16. Januar 2017 / Ende: Sonntag, 22. Januar 2017
  • Die Ermittlung des Gewinners findet Montag, 23. Januar 2017 statt / das Los entscheidet
  • Hinweise zum Datenschutz: Persönliche Daten werden ausschließlich für das Gewinnspiel verwendet und anschließend gelöscht.
  • Es werden keine Antworten veröffentlicht. Es wird lediglich die richtige Lösung bekannt gegeben. Der Gewinner wird per E-Mail benachrichtigt.

Tadaaa, die Lösungen:

Als Flääderwüsch oder auch Flaaderwüüsch bezeichnet man eine flatterhafte bzw. unstete weibliche Person
(Ursprung: Der Flääderwüsch – ein Gänseflügel – wurde früher als Handfeger zur Ofenreinigung eingesetzt)

Als Pfurzspalter bezeichnet man einen kleingeistigen Umstandskrämer

Der Schlabbmbeidl ist ein Sprücheklopfer

Herzlichen Glückwunsch Anja Hertel! Viel Spaß mit dem Spiel!