Applaus, Applaus…! Das Publikum klatscht begeistert. Ein großartiger Moment! Euer Moment! Und ihr genießt ihn. Aus dem Soufflier-Kasten jubele ich euch zu. Das Leuchten in euren Augen spricht für sich. Die Anspannung fällt ab. Ihr habt es mal wieder geschafft, den Alltag für einen Moment vergessen zu lassen und das Publikum im Saal zum Lachen zu bringen. Der Vorhang fällt. 

Kleine Komödie Gerach

Ein paar kleine Texthänger wegsoufflieren – schnell und unauffällig, das war nicht schwer. Im engen unbequemen Kasten verfolge ich jede Bewegung auf der Bühne, spüre jede Unsicherheit. Ich konzentriere mich auf den Text. Halte mit meinen Augen Kontakt zu euch. Nie im Leben hätte ich gedacht, dass soufflieren so aufregend ist – fast wie das Spielen selbst. Die Anspannung spüre ich bis in die Fingerspitzen. 

Kleine Komödie Gerach

Vergessen sind…

… lange, nicht enden wollende Probeabende, die Kulissengestaltung, Beschaffung von Requisiten, die Auseinandersetzung mit der Rolle. Wieder und wieder. Ein großes Thema für alle ist die Kostümwahl. Was passt zur Rolle? Von zu Hause mitgebrachte Kleidungsstücke werden ausgebreitet und dann in die Runde gefragt: Was meint ihr? Kann ich das anziehen? – Wow, ja klar. Hey, das sieht voll cool aus. Oder: Nee, ehrlich gesagt, das passt nicht so richtig.

Bei allen Überlegungen jedoch immer im Blick: das Publikum! Dass es sich mitnehmen lässt, in eine kurzweilige, fröhliche Welt. Nur für ein paar Stunden. Das ist der größte Wunsch der Truppe.

Nervosität vor der Aufführung! Die Spannung steigt…
Kleine Komödie Gerach: Alles geben für das Publikum!
Und hinterher wird gefeiert…

Kleine Komödie Gerach

Jetzt mal Hand auf’s Herz: Die ‚Kleine Komödie Gerach‘ ist doch wohl ein guter Grund alles mal liegen und stehen zu lassen. Fränkisches Laientheater. Herrlich! Naja, und für mich „Reigschlaafda“ ist es wie ein Bildungsurlaub. Mein liebster Lieblingsfranke hat es gleich gesagt: Da lernst du die fränkische Mentalität und die Sprache am besten kennen. Hautnah. Was soll ich sagen? So schaut’s aus! Ihr wollt wissen, was ich aus dieser intensiven Zeit mit in die reale Welt nehme? Etwas ganz Besonderes. Bei allen Diskussionen und Reibereien – und glaub‘ mir, das waren nicht wenige – habe ich erfahren: Wenn’s drauf ankommt, da halten alle fest zusammen, komme was wolle! Ob sich meine fränkischen Sprachkenntnisse verbessert haben? Ja Mensch, do döds där ächt die Sprooch värschlong…

Kontakt: Kleine Komödie Gerach I Obstberg 14 I 96161 Gerach I Leiter – Ansprechpartner: Thomas Polzer I Tel.: 09544 20687