Oh nein! – Ist der Urlaub schon vorbei?

Mit Sack und Pack stehen sie wieder vor der Tür… Aber wenn du glaubst, die Siebngscheida und die Oma, die haben mal so richtig herrlich gechillt, vielleicht auf Mallorca oder am Gardasee oder so – Fehlanzeige! „Häää Mallorca? Wie kommst du darauf?“, schüttelt die Siebngscheida ganz entrüstet den Kopf, „wir waren im Hunsrück… haben deiner lieben Verwandtschaft mal ‚Grüß Gott‘ gesagt“. „Waaaas??? Das ist jetzt nicht wahr!“, kann ich nur noch krächzen. „Gscheid nedd sind die ölla“, schwärmt die Oma ganz begeistert. „Und lange nicht so kompliziert wie du!“, schmeißt mir die Siebngscheida an den Kopf. „Viele Grüße sollen wir dir bestellen“. Na großartig: Der Wahnsinn hält wieder Einzug…

Hunsrück Impressionen

Mein Hunsrückdörfchen

Die zwei reden ohne Punkt und Komma

Und kochen können die im Hunsrück“, Omas Augen bekommen dabei einen ganz euphorischen Glanz. „Es gab ‚Gefüllte Klöße‘ – ungelogen, so groß wie eine Grapefruit! Mit einer leckeren Specksoße und Apfelmus. Mmhhh…. oder lecker Spießbraten – gegrillt auf einem Edelstahlrost über Buchenholz. Mindestens zwei Jahre alt und gut abgelagert. Ach, und die Grumbierewurschd mit Sauerkraut und Wasserweck – ein Gedicht, sag ich dir!“

Oohhh… mir läuft ganz fürchterlich das Wasser im Mund zusammen! Aber die Oma, die liebe, allerliebste Oma hat sich alle Rezepturen fleißig notiert und will in den nächsten Tagen drauflos kochen, was das Zeug hält. „Oma, was bin ich froh, dass es dich gibt“. Ach, ich könnte sie knuddeln und herzen. Denn nach diesen Hunsrücker Spezialitäten leckst du dir alle Finger – und deine zwei Daumen extra… Also wenn ich kochen könnte, dann würde es für meinen Liebsten alle Tage fränkische Spezialitäten im Wechsel mit hunsrücker Spezialitäten geben. Ich schwöre es. Aber ich kann ja nicht kochen. Echt doof…

Der Hunsrück und seine Spezialitäten

Feuerstelle mit Buchenholz

Der Hunsrück und seine Spezialitäten

Mjamjam… lecker Spießbraten…

Wenn die offem Hunsbuckel schwätze, do vastehsde kää Woord“, erklärt mir die kleine Klugscheißerin besserwisserisch. „Na, dann weißt du wenigstens, wie es mir geht, wenn ich von der fränkischen Sprache manchmal nix, aber auch gar nix verstehe, gell! Und, ihr liebe Franken, habt ihr vielleicht awengla Lust auf Hunsrücker Platt? Dann ratet mal, was hier gemeint ist: 

Gehsde med ma Eijapedsch stesche?

Ein Tipp: Man kann es essen. Und richtig zubereitet schmeckt es meeegalecker! Es ist so: ich weiß ja, was es ist und ich will es euch auch gerne verraten… aber erst mal strengt euch an, gell und findet es selber raus. Ich freue mich jedenfalls auf eure Lösung. Die Oma verrät dann auch das Rezept!

Der Hunsrück und seine Spezialitäten

So, jetzt ratet mal… ich freue mich auf deine Nachricht!