Kein Genuss ist vorübergehend; denn der Eindruck, den er zurücklässt, ist bleibend.
Johan Wolfgang von Goethe (1749 – 1832) deutscher Dichter 

Der Herr Geheimrat von Goethe war echt ein kluger Mann. Diesem Zitat stimme ich voll und ganz zu. Auf der Suche nach schönen Gasthäusern in Franken treffen wir immer wieder auf Schmuckstücke, wo einfach alles stimmt. Uriges Ambiente und hervorragende Küche. Da lassen wir uns gerne wieder blicken. Wie im Hotel Gasthaus Wurm in Röbersdorf. Uns hat es in dem gemütlichen Gasthaus so gut gefallen, dass wir demnächst mit der ganzen Verwandtschaft einfallen. Ich freu mich jetzt schon drauf. 

Gasthaus Wurm_Röbersdorf

Ein Tipp von lieben Freunden

„Ja, Heiligsnaa, aber sagt mal, wo liegt denn Röbersdorf?“, frag ich ratlos. Nach sechs Jahren Franken bin ich ja nicht mehr ganz so orientierungslos, aber die kleineren Ortschaften kenne ich nun mal nicht. Und meistens verstecken sich genau hier Kleinode wie das Gasthaus Wurm. Aber gut. Wo Röbersdorf liegt weiß ich jetzt: In Oberfranken, in der Nähe von Hirschaid. Und es ist nur einen Katzensprung von uns entfernt. Naja, vielleicht auch zwei. Aber mehr nicht. Wirklich.

Gasthaus Wurm Röbersdorf_Entree

Schnell den Hörer in die Hand und Tisch reservieren. Bis Sonntag ist es schließlich nicht mehr weit. Ja, und was soll ich sagen, das allein war schon ein Erlebnis. Ich hatte den Anrufbeantworter am Ohr und wollte schon auflegen – unter uns gesagt, ich mag keine AB’s. Doch eine sympathische Stimme hat mir freundlich „Grüß Gott“ gewünscht und mir „erschd amol a boar Informationen“ zu den Öffnungszeiten gegeben. „Und wenn sie reservieren wollen dann bleiben sie groad in der Leitung, ich bin gleich für sie da“… Na, das mach‘ ich doch. Ruckizucki habe ich die Wirtin am Ohr und kann ihr meinen Wunsch persönlich mitteilen. Ganz ehrlich, noch nie fand ich einen Anrufbeantworter so erfrischend.

Hotel_Gasthaus_Wurm

Schlemmen und Genießen

Wir sitzen in der kuschligen Kaminecke des Gasthaus Wurm. Die Gaststube ist mit Kissen und anderen Accessoires so liebevoll ausgestattet. Ich kann mich kaum satt sehen. Das Ambiente ist ganz nach meinem Geschmack. Tse, da denke ich immer, uriger geht nimmer und dann sowas. Ich weiß nicht wie es euch geht, aber bei mir isst das Auge mit. Das Essen kann so gut sein wie es will, aber wenn das Drumherum nicht stimmt, ja, dann ist das mit dem Wohlfühlen so eine Sache. Im „Wurm“ stimmt alles. 

Kaminecke_Gasthaus_Wurm

Wir haben uns für die traditionelle fränkische Küche entschieden, obwohl die Speisekarte auch andere kulinarische Genüsse zu bieten hat. Wie wär’s mit einem „Hähnchen-Chili-Sesamspieß“ oder darf es vielleicht doch lieber „Wurms selbst gemachter Rindfleisch-Burger“ sein? Uns schmeckt es einfach fantastisch.

Mittagstisch_Gasthaus_Wurm_Röbersdorf

Auch das Dessert ist ein Gedicht und ihr seht es – eine Augenweide: Hausgemachtes Kürbiskerneis mit dunklen Hippen und Zwetschgenröster. Ein Traum! Ganz zu Schweigen vom Service. Der ist großartig. Wir sind willkommen und das spüren wir. Die Bedienung liest uns unsere Wünsche sozusagen von den Augen ab. Dessert im Gasthaus Wurm Röbersdorf

Über das Hotel Gasthaus Wurm

Seit 1847 ist das Haus im Familienbesitz und seit 1999 gibt es die ersten Gästezimmer. Im Hause Wurm wird mit viel Liebe und mit Produkten aus der heimischen Region gekocht. Fünfmal wurde das Gasthaus beim Wettbewerb Bayerische Küche ausgezeichnet. Die Philosophie des Hauses Wurm ist es, seine Gäste „… aus dem Alltag zu entführen“. Mit wie viel Freude das passiert, durften wir erleben. Und ihr? Zögert nicht und lasst euch überraschen.

Also dann, ade und bis bald!

Gasthaus Wurm Röbersdorf

Kontakt: Gasthaus Hotel Wurm I Ringstraße 40 I 96114 Hirschaid/Röbersdorf I Tel. 09543 8433-0 I 

Gasthaus Wurm Röbersdorf

Gasthaus_Wurm_Röbersdorf

—————————————————————————————————————————————————————————

{Ich mache Werbung! Und das macht mir großen Spaß. Weil ich für die wohl schönste Region Deutschlands werbe – für Franken.

Fränkische Biergärten, Keller und seine urigen Wirtshäuser haben es mir angetan. Und die Begegnungen mit außergewöhnlichen Menschen. Sie erzählen, wie sie es schafften ihren Traum von der Selbstständigkeit zu verwirklichen. Und nicht zu vergessen, die fränkische Literatur. Querbeet durch alle Genres.

Darüber schreibe ich aus Überzeugung. Unbezahlt. Was ich davon habe? Es macht mir riesigen Spaß, die wundervolle Region, in der ich glücklich bin, zu repräsentieren!}

Urige Gemütlichkeit im Gasthaus Sassendorf in Sassendorf