Schlemmen in der Genussregion Franken

Essen ist ein Bedürfnis, genießen ist eine Kunst‘. Diesem großartigen Gedanken von Francois VI. Duc de La Rochefoucauld, (franz. Offizier und Schriftsteller (1613 – 1680)) schließe ich mich bedingungslos an. 

Die exzellente fränkische Küche legt großen Wert auf eine hohe Qualität. Essen und Genießen – das geht nirgends besser als in Franken. Mein Lieblingsfranke sagt ja immer: „Franken ist das gelobte Land!“ Und was soll ich sagen, so ist es. Die meisten Gasthäuser und Restaurants kochen saisonal und überwiegend mit Produkten aus der Region oder sogar aus eigenem Anbau. Dazu gehört auch der Wein, der vorwiegend aus Unterfranken kommt. Bier dagegen findet sich in der Region Oberfranken mit der höchsten Brauereidichte der Welt! Fische gibt es rund um den idyllischen Aischgrund. Traditionelles Essen wie Broudwurschd (Bratwurst) und Schäuferla, Kloß und Soß runden die vortreffliche Vielfalt ab. In romantischen Restaurants und urigen Wirtshäusern lässt es sich erstklassig schlemmen. Hier kann man wunderbar die Seele baumeln lassen.

Gerade heute musste ich mich wieder wundern, wie gut besucht die Gasthäuser am Sonntagmittag sind. Das „Brauerei Gasthaus Schroll“ im oberfränkischen Reckendorf war zum Bersten voll. Ohne Reservierung geht da gar nix. Da hast du echt verloren. Meine Top 10 in der Genussregion Franken starte ich dann auch gleich mit diesem urigen Brauerei-Gasthaus. Et voilà…

Brauerei Gasthof Schroll in Reckendorf

Hier schmeckt das Essen superlecker. Wer die traditionelle fränkische Küche liebt, dem wird es in dem rustikalen Gasthof gefallen. Am Sonntag gibt es wechselnd drei Gerichte zur Auswahl. Ich habe mich heute für die Gänsebrust mit Blaukraut und Kloß entschieden. Das Bier ist übrigens eine Wucht und stammt aus der hauseigenen Brauerei.

Genussregion Franken Brauerei Gasthof Schroll

Kontakt: Brauerei Gasthof Schroll I 96182 Reckendorf, Hauptstraße 38 I Telefon: 09544 20338 I Öffnungszeiten: Täglich ab 9 Uhr I Donnerstag Ruhetag

Gasthaus Schlossbräu in Reckendorf

Wir bleiben in Reckendorf. Die traditionelle fränkische Küche, mit fantasievollen Extras und einer ganz besonderen Geschmacksnote habt ihr im Gasthaus Schlossbräu . Die Bilder sprechen für sich und für die Genussregion Franken – finde ich. 

Gasthaus Schlossbräu_Reckendorf

Kontakt: Familie Dirauf I Mühlweg 8 I 96182 Reckendorf I Telefon: 09544 9495-0 I  info@gasthaus-schlossbraeu.de  

Gutshof Andres in Pettstadt

Der Gutshof Andres steht dem in nichts nach. Davon könnt ihr euch auch sehr gut im Sommer überzeugen. Dann nämlich könnt ihr euer Essen draußen im idyllischen Garten, mit Blick auf den See genießen. Das ist echt ein Traum. 

Kulinarische Genüsse im Gutshof Andres Pettstadt Gutshof Andres I 96166 Kirchlauter, Pettstadt 1 I Telefon 09536-221 I Geöffnet ab 11.30 Uhr I Ruhetage: Di + Mi

Hotel Brauerei Gasthof Höhn in Memmelsdorf bei Bamberg

Die fränkische Küche im Gasthaus Höhn in Memmesldorf ist ebenfalls ein Gaumengenuss. Gutbürgerlich und traditionell, mit vielen köstlichen Details nicht nur fürs Auge. Einfach großartig.

Genussregion Franken Gasthof_Höhn, Memmelsdorf

Kontakt: Hotel Brauerei Gasthof Höhn I 96117 Memmelsdorf, Hauptstraße 11 I Telefon 0951 406140 

Schloss Seehof in Memmelsdorf

Und vom „Höhn“ geht’s dann noch ruckizucki ins Restaurant-Café Schloss Seehof. Unterm Sonnenschirm sitzen und die hochherrschaftliche Atmosphäre im Schlossgarten genießen. Mit einem köstlichen Windbeutel und einer Tasse Cappuccino. Hmm, so liebe ich meine Sonntage! Aber nicht nur Windbeutel und fränkische Küche hat das Restaurant-Café zu bieten – auch das Frühstück ist wärmstens zu empfehlen.

Schloss Seehof_MemmelsdorfKontakt: Schloss Seehof I96117 Memmelsdorf, Schloß Seehof 1 I Telefon: 0951 409571

Das Alte Kurhaus – Hotel & Landgasthof in Trabelsdorf

Im Alten Kurhaus kann man sowohl die traditionelle fränkische Küche als auch Spezialitäten aus der gehobenen Küche genießen. Die romantische Umgebung lädt dabei zum Träumen ein. 

Altes_Kurhaus, Trabelsdorf

Kontakt: Das Alte Kurhaus, Hotel & Landgasthof I 96170 Lisberg, Seeleite 1 I Telefon 09549 1247

Das Stadcafé in Bad Staffelstein

Nach einem guten Mittagsessen noch etwas „Süßes“. Das ist ein Muss. Viele Gasthäuser haben eine Dessert- oder Kuchenkarte. Wenn nicht, suchen wir uns nach dem Essen noch ein Café. Dort lassen wir den Sonntagmittag ausklingen. Im Stadtcafé in Bad Staffelstein sind wir öfter zu Gast. Hier gibt es feine Torten – und Eis.

Stadtcafé, Bad Staffelstein

Kontakt: Stadtcafé I Bahnhofstraße 23, 96231 Bad Staffelstein I Telefon: 09573 340461

Mediterrane Küche in Franken

Bei Peppo in Ebern

Typisch fränkische Köstlichkeiten sind auf der Speisekarte bei „Peppo“ nicht zu finden. Dafür aber italienische Spezialitäten, die delikat zubereitet, Lust auf mehr machen. Im Sommer lädt der Garten zum Verweilen unter schattigen Bäumen ein. Auch das gehört zur Genussregion Franken.

mediterrane Spezialitäten bei_Peppo, Ebern

Kontakt: Bei Peppo I 96106 Ebern, Sandhof 1 I Telefon 09531 5476

Da Francesco in Bamberg

Bei „Da Francesco“ auf dem Bamberger Michelsberg waren wir in diesem Sommer das erste Mal. Wenn ihr Freunde der mediterranen Küche seid, müsst ihr unbedingt mal hin. Bei einem lauen Lüftchen über die Dächer von Bamberg schauen und dabei fein schlemmen – das ist  einfach großartig.

Da Francesco, Bamberg

Kontakt: Da Francesco I Michelsberg 10f, 96049 Bamberg I Telefon 0951 2085777 I 

Salino in Bamberg

Und vom Salino in Bamberg kann ich euch leider nur noch das Dessert präsentieren. Hach, das passiert mir ständig. Mit großen Augen und hungrigem Bauch stürze ich mich regelrecht auf mein Essen und merke erst, wenn der Teller fast blankgeputzt ist, dass ich noch kein Foto gemacht habe. Also kurz: Ein leerer Teller macht sich nicht so gut gell. Aber ich gelobe Besserung. Versprochen.

Jedenfalls gibt es im Salino außer Pizza aus dem Holzofen eine vorzügliche mediterrane Küche. Sehr empfehlenswert.

Salino BambergKontakt: Salino I Schillerpl. 11, 96047 Bamberg I Telefon: 0951 57980 I Speisekarte

Vielleicht treffen wir uns ja mal auf einem unserer sonntäglichen Gasthausbesuche. Würde mich sehr freuen.

Also dann, ade und bis bald.

—————————————————————————————————————————————————————————

{Ich mache Werbung für die wohl schönste Region Deutschlands – für Franken. Darüber schreibe ich aus Überzeugung. Unbezahlt. Was ich davon habe? Es macht mir riesigen Spaß, die wundervolle Region, in der ich glücklich bin, zu repräsentieren!}