Diese Sprache ist ein Mysterium…

„Gaasnbebbes“? Keine Ahnung was das sein soll. Seit fünf Jahren lebe ich jetzt schon in Franken. Und ich genieße es total. Allein die eigenwillige Sprache, die hat so ihre Tücken. Die will sich mir einfach nicht erschließen. Dabei gebe ich mir solche Mühe. Aber nun ist Schluss. Gleich morgen kaufe ich mir ein Wörterbuch: Fränkisch für Fortgeschrittene. 

Das musst du dir mal reinziehen. Da hast du den herrlichsten Streit direkt vor Augen, aber du verstehst nur die Hälfte. Ist doch doof, oder? Die Siebngscheida, die könnte mich aufklären… Will sie aber nicht, die kleine Klugscheißerin. Und mein Liebster? Der ist mental abgetaucht. Der ist intensiv mit Grillen beschäftigt…

Fränkisch für Fortgeschrittene

So. Jetzt mal von vorn: Wir sitzen alle zusammen im Garten und genießen den schönen Sommertag. Das Wetter spielt ja heuer nicht immer so recht mit. Und so manch andere Person eben auch nicht. Die Oma. Die ist ja vielleicht mal wieder schräg drauf, die Querulantin. Weiß alles besser. Immerzu rennt sie zum Grill, belehrt meinen Liebsten, was er wie tun muss und meckert unentwegt rum. Und das mit einer Ausdauer, die mich schwindlig macht…

Aber mein Liebster hat alles fest im Griff. Völlig tiefenentspannt sagt er plötzlich zur Oma: „Wenn du maanst, ich kann nedd grilln, dann moagst die Wöschd eh nedd. Do werds am besten sein, du fährst direkt naa die Wöschdlesbuden und kaafst der dord dei Brodwöschd“. Wuhuuu… die Oma ist ausgeladen. Das schreit nach Rache!

Ein emotionales Feuerwerk

Die Oma ist jetzt voll in Rage: „Heiligsnaaa… mit der Goschn imma vornadroa, gell!“, schnaubt sie giftig zurück. „Do hodder grood drei Hoar am Kinn, aawa maana es wär a Gaasnbebbes… des sä ma fei die Liebsdn!“ Dabei stapft sie so zornig mit dem Fuß auf, dass ich erschrocken zusammenzucke und… weg ist sie. Mit hochrotem Kopf, ruckzuck um die Ecke verschwunden.

Uiuiui… das hätt‘ ich ihr nicht zugetraut, der Oma. Der Urfränkin. Sie ist ja sehr direkt. Aber so dermaßen aufgebracht hab ich sie noch nicht erlebt… Und jetzt? Ja, nix. Weil, genau so schnell wie sie ums Eck ist, kommt sie bestimmt wieder zurück. Alles gut.

Fränkisch für Fortgeschrittene

Nur, was hat sie da rumkrakeelt? Gaasnbebbes… was ist Gaasnbebbes? Ich hab keinen blassen Schimmer! Und genau deshalb besorge ich mir ein fränkisches Wörterbuch. Jawoll. Da kann ich dann einfach alles nachlesen – quasi ganz in Ruhe, ohne die Nörglerin…

Fränkisch für Fortgeschrittene

Aber heute, da könntest du mir doch noch mal helfen, oder? Das wäre voll schön. Was ist ‚Gaasnbebbes‘? Ich freue mich auf Nachricht von dir!

Facebookmail