Wo Fuchs und Has’…

„Sagt mal, habt ihr heute Abend Lust auf eine fränkische Brotzeit?“, fragt mein Neffe am Telefon. Was für eine Frage: „Logisch! Immer! Da sind wir dabei“. „Okay. Dann lasst euch mal überraschen!“.

Meine Neffe hat immer tolle Tipps. So auch diesmal. Die Überraschung gelungen. Wir sitzen im Gasthaus Kramer in Ketschendorf und lassen uns eine Brotzeit munden. Von Ketschendorf hatte ich vorher nie etwas gehört. Ich bin beeindruckt. Es ist ein winziges oberfränkisches Dörfchen, in der Nähe von Buttenheim. Auf der Fahrt dorthin dachte ich ja, wir fahren ans Ende der Welt. Kaum zu glauben, dass hier noch etwas kommt, so abgelegen ist der Ort.  Aber dann fällt mein Blick auf ein unbeschreibliches Idyll. Eingerahmt von Wald und Wiesen liegt Ketschendorf vor uns. Und mittendrin das Gasthaus Kramer. 

Fränkische Brotzeit!

Na, hab ich euch zu viel versprochen?“, will mein Neffe wissen. „Sorry, ich kann grad nix sagen… hab den Mund voll…“, lächle ich entschuldigend mit gefüllten Backen zurück. Ich genieße nämlich einen Kaiserfleisch-Teller. Mit frischem selbst gebackenem Brot. Und Bier, ungespundet. Lecker! „Und nein, du hast uns definitiv nicht zu viel versprochen!“ Im urigen Ambiente des alten Gasthauses, da fühlen wir uns richtig wohl. 

Keine Hektik, kein Treiben

Wir genießen es gemütlich beisammen zu sitzen. Man kann dann so herrlich plaudern und über die großen Dinge der Welt philosophieren. Mit einer leckeren Brotzeit – ein Genuss, sag ich euch! Die fränkischen Spezialitäten hier im Wirtshaus sind ein absoluter Gaumenschmaus. Was will man mehr? Da soll mal einer sagen uns geht’s nicht gut.

Den Moment genießen

Vom Alltagsstress verschnaufen und die Seele baumeln lassen, das geht auch wunderbar im romantischen Biergarten des Gasthauses. Im Sommer, wenn es warm ist, mit Freunden plaudern oder einfach nur den eigenen Gedanken nachhängen. Und sich dabei unter den alten Linden ein laues Lüftchen um die Nase wehen lassen. Das ist meine Lebensart in Franken. Nicht auszudenken, wenn ich meinem fränkischen Ehemann nie begegnet wäre.

Also dann, Servus!

Für uns steht fest: Wir werden uns ganz bestimmt noch öfter an einem Freitagabend im Gasthaus Kramer mit einer fränkischen Brotzeit auf das Wochenende einstimmen. Schaut euch gerne auch auf der Website des urigen Gasthauses um.

Kontakt: Gasthaus Kramer I Ketschendorf 19 I 96155 Buttenheim I Tel. 09545 7432
Alle Spezialitäten stammen aus eigenem Anbau und aus eigener Schlachtung.