Ach, es ist nicht einfach…

jetzt muss ich im Café auch noch raten, was mit die Dordn do dordn gemeint ist. Aber jetzt mal von Anfang an: Ständig wollen die Siebngscheida und die Oma, diese zwei grätigen Weiber uns vorschreiben, wie wir dies oder jenes zu machen haben. Das stresst voll… 

Na ja und der Garten ist ja auch noch nicht fertig. Also nicht, dass du meinst, es liegt daran, dass mein Lieblingsfranke keinen Bock mehr hat von morgens bis abends zu schuften. Nein. Es ist nun mal eine große Sache. Und die Siebngscheida und die Oma? Die tragen nicht gerade zur Entspannung bei. Ganz im Gegenteil. Heute nach dem Mittagessen (die Oma hatte leckere Rindsroulade mit Kloß und Blaukraut gekocht) ging die Diskussion schon wieder los. „Du könntest doch…“, fängt die Oma an.. Da reißt mir voll die Hutschnur: „Jetzt reicht’s! Kannst du dich vielleicht mal so benehmen, wie es sich für einen Gast gehört?“, brüll ich die Oma an. Die ist zutiefst beleidigt. Zieht einen Flunsch und rennt raus. Die Siebngscheida guckt ihr völlig irritiert hinterher. Oh Mann, da sind die Emotionen voll mit mir durchgegangen…

Wie mache ich das wieder gut?

Komm Siebngscheida, wir gehen und holen die Oma, dann fahren wir zusammen ins Café. Ich lade euch ein. Und schon ärger ich mich, dass ich mal wieder so emotional reagiert habe. Tse, Weichei, schimpfe ich mich selber! Doch die Oma ist nicht nachtragend. Klar nimmt sie die Einladung an. Sie sitzt ruckzuck mit der Siebngscheida im Auto. Bei einem Cappuccino und einem leckeren Stück Torte vergessen wir sogar den Anlass für unser gemütliches Kaffeekränzchen – meinen herzlosen Ausrutscher… 

Ujiii… im Café ist ganz schön viel los. Und dann hör ich, wie da jemand am Tresen sagt: „Die Dordn do dordn…“ Ich frag die Siebngscheida: „Häää? Hast du das vielleicht verstanden?“ Aber die ist sich ganz sicher: „Das ist kein fränkisch, da hat jemand einen gewaltigen Sprachfehler“. Nee, das glaub ich aber nicht…

Glaubst du auch an einen Sprachfehler? Oder kannst du mir vielleicht verraten, was ich da gehört habe…