Rostbratwurst und „Nuch aan Badzn Semft“

Hä…bitte was? So, und was glaubt ihr wohl, wen schaut die Siebngscheida jetzt mit riesengroßen Fragezeichen in den Augen an? Genau. Mich. Ich soll’s klären. Aber woher bitte soll ich das  wissen? 

Wir sind auf dem Coburger Marktplatz und wollen gerade in unsere leckere Rostbratwurst beißen, als uns die Frau von der Bratwurstbude fragt: „Nuch aan badzn Semft?“
Ganz ehrlich? Ich verstehe absolut NULL vom fränkischen Dialekt, der ja in jeder Ortschaft etwas anders gesprochen wird. Na, und im Übrigen ist die Siebngscheida, diese rotzfreche Göre doch da, um mich aufzuklären und nicht umgekehrt. Also ich weiß nicht was die Bratwurstfrau will und es ist mir auch herzlich egal. Denn ich will meine Coburger Rostbratwurst essen. Jetzt! Weil, die wird sonst kalt…

Vielleicht wisst ihr ja was gemeint ist und könnt die Siebngscheida aufklären. Wenn’s geht, lasst euch bitte nicht all zu viel Zeit. Sonst hat sie nämlich eine kalte Rostbratwurst und ich krieg dann voll den Ärger ab.

Ach ja, so viel kann ich euch schon verraten: Semft ist das einzige Wort, das in Franken mit einem harten „d“ also einem „t“ geschrieben wird. Tse, ich sag’s ja, die Franken sind schon ein sonderbares Völkchen.

Wenn ihr mehr Lust auf Rätsel habt, dann schaut euch doch noch an, was uns beim Besuch im Café lustiges passiert ist.

Also dann, ade und bis zum nächsten Mal!