Kategorie

TYPISCH FRANKEN

Fränkischer Mundartbegriff Ha Hi Ho
in TYPISCH FRANKEN

Fränkischer Mundartbegriff – Eine kryptische Frage: Ha hi ho?

„Siebngscheida, wast du, wo ich mei ha hi ho?“, ruft die Oma von der Siebngscheida ratlos aus dem Garten. Häh? Was will sie? Leidet sie neuerdings unter Wortfindungsstörungen? Ich hab nämlich grad gar nix verstanden. Ha hi ho – ist das womöglich eine Formel? Jetzt plärrt die Siebngscheida zurück: „Woher soll ich des wiss? Bass doch du auf dei Arbeitsgerät…

Mehr lesen
Wirtshauskultur in Franken
in ESSEN IN FRANKEN, TYPISCH FRANKEN

Wirtshauskultur in Franken – Der Anfang einer große Liebe!

“Essen ist ein Bedürfnis, genießen ist eine Kunst” Diesem Gedanken von Francois VI. Duc de La Rochefoucauld, franz. Offizier, Diplomat und Schriftsteller (1613 – 1680) schließe ich mich bedingungslos an. Denn ich esse leidenschaftlich gern und ich liebe es, mich an einen schön gedeckten Tisch zu setzen. In einer stimmungsvollen Atmosphäre ein vorzügliches Essen zu genießen, dazu ein Glas Wein….

Mehr lesen
Buchtipps - Fränkischer Lesesommer
in TYPISCH FRANKEN

Meine Buchtipps für die Hängematte: Fränkischer Lese-Sommer

Der Sommer steht vor der Tür und ich kann mir nichts Schöneres vorstellen, als die freie Zeit mit einem kurzweiligen Buch zu genießen. Im Strandkorb. Weil das mit der Hängematte hab ich gründlich vermasselt. Die Hängematte, die der Lieblingsfranke vor Jahren im mexikanischen Merida erworben und als Backpacker durch halb Mexiko geschleppt hat und in der er so gerne liegen…

Mehr lesen
Fränkisch lernen
in TYPISCH FRANKEN

Fränkisch lernen: Ein “Grischberla” und – die Oma auf Diät!

Die Oma jammert rum, das hältst du echt nicht aus. Sie hat an den Weihnachtsfeiertagen einfach zu viel gefuttert. Ganze drei Kilo hat sie zugenommen. Kein Wunder aber auch, hat sie doch extrem traumhaft gekocht. Mhm, ich sags euch, alle Finger leckt ihr euch danach ab. So, aber was jetzt kommt, das ist überhaupt nicht lustig. Da versteh’ ich auch…

Mehr lesen
Brotzeit und singende Kellnerin
in TYPISCH FRANKEN

Eine Fränkische Brotzeit oder – ‘Die singende Kellnerin’

Oh, wie schön. Eine singende Kellnerin, freue ich mich! Der Lieblingsfranke und ich sind in einem kleinen fränkischen Gasthof auf eine Brotzeit eingekehrt. Hei, und man mag es gar nicht glauben, da trällert die Kellnerin doch tatsächlich ein Lied, als sie einem Gast einen Brotzeitteller serviert. In allerhöchsten Tönen singt sie: „Dadidadeidadaa…“. Ups… doch dann hört das Lied urplötzlich auf….

Mehr lesen
Freitagsgschmarri Klaus Schamberger
in TYPISCH FRANKEN

Fränkisches Mundartbuch: “Freitagsgschmarri” – Die besten Radiokolumnen

„Yepp. Genau das isses!“, freue ich mich. Auf den Spuren fränkischer Literatur, bin ich auf einen kleinen Schatz gestoßen: „Freitagsgschmarri“, von Klaus Schamberger. Seine besten Radiokolumnen aus 35 Jahren, zusammengefasst in einem Buch. Ich mag Kolumnen. Sie bringen die Dinge auf den Punkt. Kurz und knackig. Ohne Umschweife. Und warum nicht mal in Mundart? Nun ist es so, dass sich…

Mehr lesen
Fränkisch lernen
in TYPISCH FRANKEN

Fränkisch lernen – Meine 13 liebsten Wörter und ihre Bedeutung

Angekommensein. Kennt ihr das Gefühl, tief im Innern zu wissen, dass so, wie es ist, alles bleiben kann? Das empfinde ich, seit ich mit meinem fränkischen Ehemann in seiner wundervollen Heimat lebe. Ich genieße die Region in seiner ganzen Vielfalt. Was Franken außerdem noch so besonders für mich macht ist sein Dialekt. Ich bin davon regelrecht fasziniert. Der fränkische Dialekt…

Mehr lesen
Schliessen