Kategorie

TYPISCH FRANKEN

Fränkische Wörter Samerla
in TYPISCH FRANKEN

Fränkische Wörter: Oma, jetzt reicht’s – ich bin doch kein ‘Samerla’!

Ein Weihnachtsplätzchen nach dem anderen verschwindet im Mund von der Oma. Ich so: „Gell Oma, meine Plätzchen schmecken voll gut!“ „Bassd scho“, kommt es schmatzend zurück. “Bei mir wär’s halt aweng flotter ganga. Bist fei scho a Samerla!“ Häh? Ein was? Hach, fränkische Wörter – schon wieder so ein Mundartbegriff den ich nicht einordnen kann. Samerla. Soviel ist klar, ein…

Mehr lesen
Fränkische Weihnachtsgeschichten
in TYPISCH FRANKEN

Fränkische Weihnachtsgeschichten unterm Tannenbaum

Wann kommt ihr so richtig in Weihnachtsstimmung?  Und was verbindet ihr mit fränkischer Weihnacht? Also für mich sind es fränkische Weihnachtsgeschichten und Gedichte von Wilhelm Wolpert.  Weihnachtszeit ist Vorlesezeit. Bei uns gehört es an den Feiertagen einfach dazu, gemeinsam aus seinen Büchern zu lesen. Da wird viel geschmunzelt, aber auch lauthals gelacht. Ihr glaubt ja nicht wie lustig es ist,…

Mehr lesen
Fränkisch für Fortgeschrittene
in TYPISCH FRANKEN

Fränkisch für Fortgeschrittene: ‘Gasnbebbes’ – was könnte das sein?

Wir genießen nochmal einen wunderschönen Spätsommertag im Garten. Diese Tage hatten heuer ja eher Seltenheitswert, denn das Wetter spielte nicht immer so recht mit. Ach ja, und so manch andere Person eben auch nicht: Die Oma! Boah… ist die vielleicht mal wieder schräg drauf. Weiß alles besser. Ist nur am Meckern. Es ist nämlich so: Der Lieblingsfranke steht im Garten…

Mehr lesen
Fränkischer Mundartbegriff Ha Hi Ho
in TYPISCH FRANKEN

Fränkischer Mundartbegriff – Eine kryptische Frage: Ha hi ho?

„Siebngscheida, wast du, wo ich mei ha hi ho?“, ruft die Oma von der Siebngscheida ratlos aus dem Garten. Häh? Was will sie? Leidet sie neuerdings unter Wortfindungsstörungen? Ich hab nämlich grad gar nix verstanden. Ha hi ho – ist das womöglich eine Formel? Jetzt plärrt die Siebngscheida zurück: „Woher soll ich des wiss? Bass doch du auf dei Arbeitsgerät…

Mehr lesen
Wirtshauskultur in Franken
in ESSEN IN FRANKEN, TYPISCH FRANKEN

Wirtshauskultur in Franken – Der Anfang einer große Liebe!

Essen ist ein Bedürfnis, genießen ist eine Kunst Diesem Gedanken von Francois VI. Duc de La Rochefoucauld, franz. Offizier, Diplomat und Schriftsteller (1613 – 1680) schließe ich mich bedingungslos an. Denn ich esse leidenschaftlich gern und ich liebe es, mich an einen schön gedeckten Tisch zu setzen. In einer stimmungsvollen Atmosphäre ein vorzügliches Essen zu genießen, dazu ein Glas Wein….

Mehr lesen
Schliessen