Freitagsgschmarri Klaus Schamberger
in TYPISCH FRANKEN

Fränkisches Mundartbuch: “Freitagsgschmarri” – Die besten Radiokolumnen

„Yepp. Genau das isses!“, freue ich mich. Auf den Spuren fränkischer Literatur, bin ich auf einen kleinen Schatz gestoßen: „Freitagsgschmarri“, von Klaus Schamberger. Seine besten Radiokolumnen aus 35 Jahren, zusammengefasst in einem Buch. Ich mag Kolumnen. Sie bringen die Dinge auf den Punkt. Kurz und knackig. Ohne Umschweife. Und warum nicht mal in Mundart? Nun ist es so, dass sich…

Mehr lesen
Fränkisch lernen
in TYPISCH FRANKEN

Fränkisch lernen – Meine 13 liebsten Wörter und ihre Bedeutung

Angekommensein. Kennt ihr das Gefühl, tief im Innern zu wissen, dass so, wie es ist, alles bleiben kann? Das empfinde ich, seit ich mit meinem fränkischen Ehemann in seiner wundervollen Heimat lebe. Ich genieße die Region in seiner ganzen Vielfalt. Was Franken außerdem noch so besonders für mich macht ist sein Dialekt. Ich bin davon regelrecht fasziniert. Der fränkische Dialekt…

Mehr lesen
Das Eckerts Bamberg
in ESSEN IN FRANKEN

Das Eckerts in Bamberg – Das ist Genuss mitten im Fluss

Frühstückt ihr auch so gerne wie ich? Mein Lieblingsfranke und ich tun das leidenschaftlich gern und sehr ausgiebig. So mit allem, was der Kühlschrank hergibt. Obst, Käse, Marmelade, Schokocreme (mein Tipp: Butterbrot mit Schokocreme und als Topping ein Klecks Marmelade – mhm… dafür sterbe ich). Dazu Saft, Kaffee und hin und wieder ein Ei. Dabei die Nase tief in die…

Mehr lesen
Pilzarten in Franken
in TYPISCH FRANKEN

Pilzarten in Franken: Das Rahbrunzala – Pilz oder kein Pilz?

Es gibt tolle Neuigkeiten! Vor fast einem Jahr hatte ich gefragt, ob ihr wisst, was Raabrunzerla sind. Erinnert ihr euch? Tadaaa… jetzt weiß ich es! Das Rahbrunzala (so die richtige Schreibweise) ist tatsächlich ein Pilz. Und der hat von August bis November/Dezember Saison. Die offizielle Bezeichnung für das Rahbrunzala ist Wiesenellerling.  Woher ich das weiß? Die liebe Stefanie von „Zuckerbrot“…

Mehr lesen
Weinberg in Volkach
in MENSCHEN IN FRANKEN

Lothar Mayer – Ein Mann, der ausstieg seine Träume zu leben

“Wo aber der Wein fehlt, stirbt der Reiz des Lebens.” (Euripides – 480 – 407 v. Chr. – griech. Tragödiendichter) Das sind die Worte eines klugen Mannes. Der Dramatiker Euripides, hat gewusst wovon er spricht. Mein Liebster und ich lassen die Gläser klingen. Mit einem Silvaner „Volkacher Ratsherr Spätlese 2015“ – vollmundig und schwer. Dabei lassen wir den Novembertag noch…

Mehr lesen
Orangerie von Schloss Seehof
in ESSEN IN FRANKEN

Schloss Seehof: Frühstück in historischem Gemäuer

Der Lieblingsfranke hat mich heute morgen ganz spontan zum Frühstück eingeladen. Wohin es geht, das will er mir nicht verraten. Hach, ich liebe Überraschungen. Also, dann ganz schnell in die Jacke geschlüpft und los geht’s. Mit dem Auto fahren wir erst Richtung Bamberg und biegen dann nach Memmelsdorf ab. Ui! Und dann entdecke ich auch schon unser Ziel. Mein Mund…

Mehr lesen
Schliessen