Bier-Tour de Franconia

Kannst du dir vorstellen über ein halbes Jahr fränkische Brauereien aufzusuchen und dabei sämtliche Biersorten zu verköstigen und zu bewerten? Verrückte Idee, oder? Zwei leidenschaftliche Bierliebhaber haben sich tatsächlich auf das fröhlich süffige Erlebnis eingelassen. Dabei ist ein Buch aus einer Mischung Reisebericht, Biertagebuch und Ratgeber unserer fränkischen Wirtshauskultur entstanden. Neugierig geworden? Schau es dir doch mal genauer an!

2 Bierliebhaber – 78 Brauereien – 246 Biere

Wie ist es möglich aus unserer schier unendlichen Auswahl an Brauereien in Franken 33 Lieblinge herauszufischen?“, habe ich mich gefragt. Dazu haben die Autoren Anders Möhl und Elmar Tannert 78 Brauereien aufgesucht und dabei sage und schreibe 246 verschiedene Biere getestet. Einige davon auch mehrmals. Nach einer langen Tagestour, inklusive Abenteuer mit dem öffentlichen Nahverkehr, haben sie durchaus ein „Bier des Tages“ gekürt.

Ein wichtiger Begleiter, neben dem nötigen Kleingeld, waren für die beiden Listen und Notizbücher. Sie haben quasi Biertische in Schreibtische verwandelt, um ihre Eindrücke und persönlichen Favoriten festzuhalten und ständig zu verändern. Dabei spielte nicht nur das Bier eine Rolle, sondern auch der Gesamteindruck der Wirtschaft. Für manch einen wäre das sicher ein toller Arbeitsplatz, oder?

33 Biere! Eine Reise durch Franken: 2 Bierliebhaber

Links Elmar Tannert und rechts Andreas Möhl bei ihrer „Arbeit“

Bierpoesie – ist das möglich?

Es handelt sich um einen angenehm bernsteingüldenen Bitterling mit verhaltenen Malznoten. An Früchten lassen sich Apfel und Birne herausschmecken. Ebenso ein Hauch Gelbe Rübe und Limette. Sie verstecken sich geschickt hinter der Nebelwand von Hopfen.“
Beschreibung des Pils der Brauerei Wagner in Oberhaid, Seite 47.
Wusstest du, dass man beim Bier trinken so viele Geschmackserlebnisse haben kann? Wahnsinn welche Nuancen es anscheinend alles zu erschmecken gibt, wenn man mal bewusst trinkt. Die Erläuterungen der beiden Autoren sind einfach herrlich bildhaft und machen sicher jeden Bierlüstling oder aber auch Bierneuling neugierig. Probiere es doch auch einmal aus!

33 Biere! Eine Reise durch Franken: 2 Bierliebhaber

Der original fränkische Tresen ist auch Thema in dem Buch

Ab in den Biergarten!

Solltest du bei so viel schmackhaften Beschreibungen Lust kriegen sofort eine Brauerei aufzusuchen, kein Problem. Zu jeder Empfehlung gibt es einen Infokasten mit allem Wissenswerten, zum Beispiel Entstehungsgeschichte, Öffnungszeiten oder Essensangebot. Gibt es einen Biergarten? Werden Brauereiführungen angeboten? Und sollte dem Bierliebhaber das Bier einmal zu gut geschmeckt haben, gibt es vielleicht auch ein paar Gästezimmer.

33 Biere! Eine Reise durch Franken: 2 Bierliebhaber

So müssen fränkische Brotzeiten aussehen!

Auch der Franke lernt noch was dazu…

Was wird in Franken gemeint, wenn jemand einen Schnitt bestellt? Was macht ein richtiges „Seidla“ aus? Warum werden viele Gerichte „mit Musik“ serviert? Was darf auf einer zünftigen Brotzeitplatte nicht fehlen? Oder was bedeutet richtig fränkische Brautradition? 

Diese Fragen werden unter anderem immer zwischen den „Reiseberichten“ geklärt. Dazu haben sich Anders Möhl und Elmar Tannert Gastautoren gesucht, die mit super unterhaltsamen Beiträgen noch mal für gewissen Pfiff sorgen. Wohlgemerkt – alle Gäste im Buch haben einen „fränkischen Hintergrund“ und selbstverständlich ein Herz für fränkische Spezialitäten. Mein Lieblingstext stammt sogar von einer Frau. Hier kriegst du einen kleinen Eindruck: 

Die Frau des Bierpapstes“

Schon seit ich denken kann, sind mir Männer, die kein Bier trinken, suspekt. Auch Frauen, die kein Bier trinken, finde ich natürlich äußerst seltsam, aber die meisten Frauen denken nur, dass sie kein Bier mögen, weil ihnen das von irgendwelchen Männern eingeredet wird, die jemanden brauchen, der sie nach Hause fährt, wenn sie betrunken sind. Ich entgehe dieser Gefahr, indem ich gleich mehrere Tatbestände vortäusche: Ich erzähle von tragischen Autounfällen meiner Vergangenheit…Ich lasse mich ab Einbruch der Dunkelheit an der Hand führen…“
(Claudia Schulz aus „33 Biere- Eine Reise durch Franken“, Seite 90)

Gut schmeckts, auf dem Hannla Keller in Oberhaid!

Eine Lektüre nicht nur für Männer!

Also ehrlich gesagt, hätte ich nicht gedacht, dass mich ein Buch über eine Bierreise so begeistern kann. Ich habe mich zeitweise echt schief gelacht über die grandiose Schreibweise und Wortwahl der Autoren. Einige Textstellen musste ich einfach meiner Familie bei einem schönen „Seidla“ auf dem Balkon vorlesen. Mir kam es beim Lesen so vor, als wäre ich live bei dem Trip dabei gewesen. Die beiden haben auch die Gespräche mit Tischgenossen, Begegnungen mit Wegbegleitern oder Interviews mit den Brauherren total unterhaltsam beschrieben. Einfach herrlich fränkisch!

Es gibt zahlreiche Brauereiführer, die wie ein Nachschlagewerk daherkommen. Aber ein fränkisches Biertagebuch mit persönlichen Empfehlungen, Favoriten und so viel Wissenswertem gibt es in dieser Form nur einmal!

Nun wünsche ich dir viel Spaß beim Erkunden der 33 Biere und deren Brauereien!
Prost! Lass es dir schmecken! 

 33 Biere! Eine Reise durch Franken: 2 Bierliebhaber33 Biere – Eine Reise durch Franken

Möhl, Anders; Tannert, Elmar
Ars Vivendi Verlag
ISBN 978-3-86913-641-7
168 Seiten
Preis: 15,90 €

https://arsvivendi.com